Steuerberater Hannover, Niedersachsen, Volker Maischak

Steuerberater Hannover

zum Inhalt
Archiv
Neues Finanzierungsmodell der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)Einkommensabhängige Zusatzbeiträge, Wegfall des gesonderten Beitragsanteils für Arbeitnehmer ...mehr
Aufwendungen für HerrenabendeKein Steuerabzug von Aufwendungen für Zwecke der Unterhaltung oder Repräsentation ...mehr
Zuordnungsgebote und Wahlrechte beim VorsteuerabzugNeue Grundsätze der Zuordnung von Leistungen zum Unternehmen ...mehr
Überdachende Besteuerung SchweizDie sogenannte überdachende Besteuerung ist eine Besonderheit im Doppelbesteuerungsabkommen Deutschland Schweiz. ...mehr
Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer ab 2015: AusnahmeregelungenBundeszentralamt für Steuern (BZSt) veröffentlicht Ausnahmeliste ...mehr
Lebensversicherungs-Reformgesetz (LVRG) VerabschiedetAm 04.07.2014 hat der Deutsche Bundestag das „Gesetz zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte“ beschlossen. ...mehr
Selbstbehalt zur privaten KrankenversicherungKrankenversicherungsbeiträge als Vorsorgeaufwendungen ...mehr
Neue steuerliche GebäudesachwerteDie Bewertungsverfahren für Grundbesitz und Gebäude wurden umfassend reformiert. ...mehr

Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer ab 2015: Ausnahmeregelungen


Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) veröffentlicht Ausnahmeliste

Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) veröffentlicht Ausnahmeliste

Kirchensteuerabzug

Ab 2015 muss die Kirchensteuer auf die Abgeltungsteuer für Kapitaleinkünfte wie Zinsen oder Dividenden direkt von der die Kapitalerträge auszahlenden Stelle einbehalten und an das für ihn zuständige Finanzamt abgeführt werden. Die Kirchensteuerabzugsverpflichteten fragen die Religionszugehörigkeit des Gläubigers der Kapitalerträge beim Bundeszentralamt für Steuern ab.

Ausnahmekatalog

Hiervon gibt es allerdings Ausnahmen. Unter anderem kann die Registrierung und Abfrage zunächst unterbleiben bei Ein-Mann-GmbHs, wenn der Alleingesellschafter-Geschäftsführer konfessionslos ist. Tritt der Gesellschaft eine zweite Person bei, ist die Abfrage allerdings durchzuführen. Von Abfragen kann auch abgesehen werden, wenn eine Ausschüttung mit Sicherheit auszuschließen ist. Weitere Ausnahmen vgl. Fragen-Antworten-Katalog unter www.bzst.de.

Stand: 26. August 2014

Kontakt
Oldenburger Allee 39
30659 Hannover
Tel.: (0511) 5 15 08-0
Fax: (0511) 5 15 08-51
Email schreiben Email schreiben
design by atikon.com
Home Kontakt Sitemap Newsletter Seite empfehlen Suche